Entscheidungshilfe unsere Heckenpflanzen

Alles, was Sie auf dieser Seite lesen können, soll Ihnen, wenn Sie Heckenpflanzen kaufen möchten, bei der Auswahl Ihrer Heckenpflanze behilflich sein. Es gibt eine ganze Reihe an Möglichkeiten. Zunächst befassen wir uns mit einer Reihe von bekannten Dilemmas. Viele Themen (Frostbeständigkeit, Robustheid, Empfindlichkeiten und so weiter) die bei der Auswahl Ihrer Heckenpflanze behilflich sein können finden Sie auch hier.

Die wichtigsten Unterschiede zwischen Thuja Smaragd und Thuja Brabant

  • Die Farbe: Thuja Smaragd hat ein besonders schönes Dunkelgrün. Wie der Name schon sagt, ist die Pflanze so grün wie ein Smaragd. Thuja Brabant ist hellgrün (siehe auch diese Fotos).  

     
     
  • Die Struktur: Thuja Smaragd hat eine recht glatte, fast kuschelig weiche Struktur. Bei etwas älteren Pflanzen, die bereits ineinander gewachsen sind, wird das Aussehen auch als „wolkenartig“ beschrieben. Thuja Brabant hat absolut eine etwas rauere Struktur. Wird eine Hecke aus Thuja Brabant aber einmal im Jahr geschnitten, fällt dieser Unterschied aus mehreren Metern Entfernung kaum ins Gewicht.
  • Wie schnell nach dem Pflanzen ist die Hecke geschlossen? 
    In dieser Beziehung unterscheiden sich die Nadelhölzer stark voneinander. Thuja Smaragd mag keinen zu geringen Abstand zwischen den Pflanzen. Für ein erfolgreiches Wachstum ist eine nur leichte Berührung (unten) optimal. Da diese Nadelhölzer kegelförmig sind, bleibt zwischen den Pflanzen automatisch ein Durchblick in Form eines umgekehrten Kegels. Dass dies mindestens zum Teil nun einmal so ist, muss man hinnehmen, falls die Wahl auf Thuja Smaragd fällt. Für Thuja Brabant gilt das nicht. Sie kann einfach so gepflanzt werden, dass die Hecke direkt nach dem Einpflanzen bis kurz unter die Spitzen der Pflanzen blickdicht ist.

Gute Alternativen für Thuja Smaragd und Thuja Brabant

  • Die Thuja plicata Arten wie Thuja Martin und Excelsa:
    Diese Nadelhölzer liegen mit allen genannten Eigenschaften zwischen Brabant und Smaragd. Die Pflanzen sind fast ebenso schön dunkelgrün wie die Smaragd, und vor allem die Atrovirens hat auch eine schön glatte Struktur. Was die Blickdichtheit nach dem Einpflanzen anbelangt, so liegen sie nahe bei Thuja Brabant. Auch diese Arten bilden somit viel schneller als die Thuja Smaragd eine blickdichte Hecke. Darüber hinaus ist es die preisgünstigste Variante auf dem Markt. Deshalb ist es für uns unverständlich, warum diese Nadelhölzer in Deutschland so wenig verkauft bzw. gepflanzt werden. Der Grund muss in der sogenannten Frostempfindlichkeit dieser Pflanzen liegen … Erfrieren kommt in Wirklichkeit aber nur sehr selten vor. Wäre diese Frostempfindlichkeit ein stichhaltiger Grund, dürfte Lorbeer überhaupt nicht mehr gepflanzt werden (denn er ist viel empfindlicher gegen Frost). In unseren Zuchtbetrieben (wo in der Vergangenheit auch schon Temperaturen bis -20 °C vorgekommen sind), ist noch nie eine Thuja plicata erfroren, obgleich die Pflanzen voll im kalten Wind stehen.
  • Eibe (Taxus baccata):
    Auch diese Pflanze hat in jeder Beziehung gute Eigenschaften: schön dunkelgrün, durch Schneiden sehr lange schmal und schlank zu halten und schnell blickdicht.
  • Die Leyland-Zypresse (2001); Eine schwer unterschätzte Heckenpflanze! Mehr Info finden Sie hier
  • Gemeiner Kirschlorbeer Caucasica, Etna oder Novita oder Portugiesischer Kirschlorbeer
    Der Hauptunterschied liegt in einem anderen Aussehen, aber der Unterschied ist nicht so groß. Die gemeinen Lorbeersorten bilden mit ihren großen grünen Blättern große Einheiten aus kräftigem Grün in Ihrem Garten. Außerhalb der Blütezeit könnte man diese Überfülle an Grün womöglich langweilig nennen. Bekommen die Pflanzen die Chance (d.h., wenn sie nicht zu früh geschnitten werden), blühen sie im Frühjahr prachtvoll und herrlich duftend. Der portugiesische Lorbeer hat neben seinen ebenfalls grünen, aber kleineren Blättern außer der Blüte ein weiteres Zierelement: Das sind die besonderen roten Äste, an denen die Blätter wachsen. Dies macht den portugiesischen Lorbeer zu einer besonders eleganten Heckenpflanze. Der portugiesische Lorbeer blüht etwas später (im Mai) als der gemeine Lorbeer, der seine Blüte bereits im April und mitunter schon im März hat. Der größte Vorteil bei der Kirschlorbeer (sowie der gemeiner als der Portugiesischer Kirschlorbeer) ist wohl, dass sie immer wieder zurückgeschnitten werden kann, sollte sie zu hoch, oder zu breit geworden sein. Anschließend treibt sie leicht wieder aus. Kein einziger andere Heckenpflanze besitzt diese Eigenschafft so stark.

Thuja Brabant: Derjenigen welche nach dem Verpflanzen am leichtesten von allen anwächst

Lebensbaum, Thuja martin: Derjenige mit vielleicht der beste Preis-Eigenschaften Verhältnis.

Eibe, Taxus baccata: der teurste aber alles susammen genommen vielleicht auch der beste...


Für welche Heckenpflanze wurde der Chef sich entscheiden? Klicken Sie hier.


Viele Themen die bei der Auswahl Ihren Heckenpflanzen besprochen werden finden Sie auch hier.

Erfahrungen

  • Zu allererst muss man sagen, dass Herr Metsemakers ein ganz netter Unternehmer ist, der immer bei allen Fragen sehr hilfsbereit war.
    Wenn also der Mensch dahinter passt, dann können die Hecken ja nur super sein. Gute Qualität, pünktliche Lieferung, super Service.... bei über 100 taxus baccata...
    Von daher alles bestens und immer zu empfehlen.

  • Vielen herzlichen Dank für die schnelle Lieferung der 16 Portugiesischen Kirschlobeer Pflanzen. Die Pflanzen waren wirklich von Premium Qualität zu einem fairen Preis. Ich muß mich nochmals bedanken, für die Hilfe von Herrn Metsemakers, der uns die Pflanzen an Ort und Stelle gebracht hat, den tollen Service und die guten Tipps.

Mehr Erfahrungen

Blog

Premium Service

Wir liefern nie per Spedition, sondern bekommen Sie bei uns immer eine persönliche Lieferung durch den Firma-Eigentümer!

Mehr lesen
Uw internetbrowser is verouderd.

Voor een goede weergave is een recente versie van uw browser vereist. U kunt uw browser vernieuwen door de nieuwste versie te downloaden en te installeren.