Der Heckenpflanzen-Blog von Jaap Metsemakers

Welche Heckenpflanze ist die pflegeleichtste?

Welche Heckenpflanze ist pflegeleicht?

Welche Heckenpflanze benötigt die wenigste Pflege?

Im Gegensatz zu meinen anderen Blogartikeln haben wir hier endlich einen Punkt, bei dem die Thuja Smaragd vielleicht am besten abschneidet...

Was gehört alles zur Pflege?

- Gießen.
- Düngen.
- Beschneiden.

Gießen

Pflanzen, die vor weniger als einem halben Jahr verpflanzt wurden, müssen regelmäßig gewässert werden. Dies gilt für alle Arten von Heckenpflanzen. Ab etwa einem Jahr nach dem Pflanzen benötigen die Thuja Smaragd und die Thuja Brabant bei Dürre und Hitze mehr Wasser als der Rest. Aber um das Ganze im richtigen Verhältnis sehen zu können: Selbst im Extremsommer 2018 waren eine große Menge Wasser zweimal im Monat ausreichend gewesen, um diese Arten am Leben zu erhalten. Dies ist jedoch ein Punkt, der mir bei meinen Einschätzungen immer wichtiger geworden ist. Ich frage mich daher, ob Nadelbäume, und dann vor allem die Thuja Brabant und Thuja Smaragd (welche Flachwurzeler sind) noch wirklich für diese Zeit geeignet sind. Wenn man nicht einmal 3 Wochen in den Urlaub fahren kann ohne zu bewässern...Und davon abgesehen so viel Wasser für eine Heckenpflanze...

Düngen

Für alle gleich, keine wesentlichen Unterschiede. Heckenkraft hilft Ihnen übrigens dabei.


Beschneiden

Beschneiden. Als ich diesen Artikel zum ersten Mal schrieb, dachte ich, dass es hauptsächlich hierum gehen würde. Das überlege ich mir jetzt anders.

Vielleicht etwas einfach gesagt, aber generell reicht einmal Schneiden im Jahr bei allen Heckenpflanzenarten, vorausgesetzt, Sie wählen einen guten Zeitpunkt dafür. Für die schnellwachsenden Pflanzen (wie Buche, Kirschlorbeer, Leyland-Zypressen und andere Schnellgewächse) müssen Sie dies im Sommer so spät wie möglich tun, dann haben Sie es in einem Durchgang wieder für ein Jahr erledigt. Die meisten anderen Arten können einmal im Jahr im April beschnitten werden.

Für die Thuja-Smaragd genügt jedoch einmal alle 2 Jahre. Das ist halb so oft. Und wenn die Hecke 80 bis 100 cm breit und unbegrenzt hoch werden darf, müssen Sie gar nie beschneiden! Starker noch, so bleibt sie sogar am schönsten (finde ich).

 Hecke Schneiden

Aber, und das ist ein großes aber, beim (nicht) Schneiden von Thuja Smaragd
Die Thuja Smaragd kann (wie die meisten Koniferen) nicht bis auf das alte Holz zurückgeschnitten werden. Wenn sie die 80 oder 100 cm Breite nicht erreichen darf, müssen Sie sie alle zwei Jahre beschneiden. Auch schon, wenn sie diese Breite noch nicht erreicht hat. Andernfalls wird sie irgendwann breiter als Sie möchten und dann können sie nicht mehr zurückschneiden. Die Höhe ist auch ein zu beachtender Punkt! Wenn Sie die Thuja Smaragd nur einmal irgendwann in der Höhe begrenzen, kann sie danach viel breiter als 80 cm werden und muss danach auch mindestens alle zwei Jahre geschnitten werden. Das wird oft verkehrt gemacht. Man hörte einmal, dass die Smaragd nicht beschnitten werden muss, weil sie nicht breit wird, aber das stimmt nur wenn Sie sie frei wachsen lassen. Wenn die Spitzen zwischendurch aus den Koniferen beschnitten oder gesägt werden, wird auch die Thuja Smaragd viel breiter werden.

Die Thuja Smaragd muss seltener beschnitten werden als alle anderen. Es ist jedoch wichtig, auf alle zugehörigen Tücken, die im oberen Abschnitt erklärt werden, zu achten. Darüber hinaus ist ein jährlicher Schnitt für die meisten Heckenpflanzensorten ausreichend. Ist dies nicht der Fall, haben Sie meiner Meinung nach den falschen Heckenpflanzentyp gewählt. Denn es ist für keine einzige Pflanze gut, ihn mehr als einmal im Jahr schneiden zu müssen. Wenn Sie sich dies realisieren, ist die Thuja Smaragd dann immer noch am pflegeleichsten? Wenn Sie zum Beispiel eine richtig angewachsene Eibe haben, müssen Sie sie ja einmal im Jahr schneiden, müssen sie aber nur selten gießen. Und Beispielsweise die Lorbeerkirsche muss man noch seltener gießen. 

Fazit
Ich möchte der Thuja Smaragd diesen Titel (die Pflegeleichste Heckenpflanze) unter bestimmten Bedingungen (mit Mühe;-)  ) gewähren:

Vorausgesetzt, der Thuja darf uneingeschränkt in der Höhe wachsen, ist der Thuja Smaragd die pflegeleichste Heckenpflanze. Aber denken Sie daran, dass Sie immer Wasser geben bleiben müssen, auch später wenn die Hecke schon seit Jahren steht.


Andere interessante Themen:
Empfehlung des Chefs. Welche Art von Heckenpflanze ist die beste?
Welche Heckenpflanzen brauchen am wenigsten Wasser bzw. ist am klimaresistentesten?
Warum ist die Eibe laut einem Gärtner die beste Heckenpflanze
 


Die Thuja Smaragd hat in den letzten Jahren aber einen schlechten Ruf bekommen. Zu Recht?

 

 


Kommentar schreiben

Leave this one empty:
Name
Don't fill in data here:
Kommentar
Don't put anythin in here:

Keine Kommentare

Erfahrungen

  • Wir hatten von Anfang an einen sehr angenehmen Kontakt. Lieferung war einwandfrei. Die Bäume sahen sehr gut aus und sind auch toll angewachsen. Würde dort immer wieder bestellen.

  • Sehr netter Kontakt, pünktliche Lieferung zur verabredeten Zeit. Herr Metsemakers hat sogar noch selber mitgeholfen, ganz großartig und sicher nicht selbstverständlich. Nun hoffen wir auf gutes Anwachsen. Nur zu empfehlen, absolut seriös.

Mehr Erfahrungen

Blog

Premium Service

  • Eine persönliche Lieferung durch den Firma Eigentümer (keine Spedition).
  • Wir tragen die Pflanzen direkt an die gewünschte Stelle bei Ihnen im Garten.
  • Kostenfreie vor-Ort-Beratung über das richtige Einpflanzen bei der Lieferung.
  • Auf Wunsch wird vor Ort (bei Lieferung) gerne die Einpflanzung eines Baumes vorgemacht.
Mehr lesen
Uw internetbrowser is verouderd.

Voor een goede weergave is een recente versie van uw browser vereist. U kunt uw browser vernieuwen door de nieuwste versie te downloaden en te installeren.